Freude verschicken: DIY-Postkarten zum selber basteln

Das digitale Zeitalter gibt uns guten Grund dazu die handschriftliche Tradition des Postkartenschreibens neu aufleben zu lassen. Dafür zeigen wir Ihnen 5 fantastische DIY- und Upcycling-Projekte, mit denen Sie selbstgebastelte Grüße an Ihre Lieben verschicken können.

Selbstgebastelte Postkarte aus alten Zeitschriften

Im digitalen Zeitalter ist der Alltag von unvollständigen digitalisierten Satzbrocken gezeichnet, die in Sekundenschnelle von einem an das andere Ende der Welt fliegen. Diese erfordern weder Zeit noch Aufwand. Aus diesem Grund ist es besonders das handgeschriebene Wort im Briefkasten, das fast vergessene Freude bei uns auslöst.

Warum also nicht die Tradition des Postkartenschreibens und Menschenfreudemachens neu aufleben lassen? Es wird Zeit, die Bastelschere zu schwingen und ein paar selbst gestaltete Postkarten in die Welt hinaus zu schicken. Wir haben für Sie 5 besondere DIY-Projekte aus dem weltweiten Web zusammengestellt. An die Bastelsachen, fertig – los!

1. Die umhäkelte Postkarte

Umhäkelte Postkarte als Upcycling Projekt

Die Verbindung von Papier und Wolle macht diese Postkarte zur visuellen und haptischen Wohltat.

Dieses Upcycling-Projekt verwendet alte –vielleicht etwas schmucklose- Postkarten und verleiht ihnen das gewisse gehäkelte Etwas. Bloggerin Angelika ist hier auf die Idee gestoßen und hat die gefundene Inspiration umgehend in die Tat umgesetzt.

Dafür hat sie mit einer Lochzange Löcher im Abstand von 1,5 cm entlang des Randes der Postkarte gestanzt. Anschließend ist sie mit Häkelnadel und bunter Wolle angerückt und hat der Postkarte ein zauberhaftes neues Antlitz verpasst. Zu einer detaillierteren Anleitung geht es hier entlang.

Alte Postkarte umhäkeln DIY

Angelika empfiehlt die Ecken der Postkarte abzurunden, um das Häkeln zu erleichtern.

Für dieses DIY Projekt eignen sich neben Postkarten beispielsweise auch auf Pappe aufgezogene Fotos oder jegliches Selbstgestaltetes im Postkartenformat. Durch das Häkelwerk drum herum wird jedes Bild und jeder Spruch zum Postkarten-Hingucker.

Umhäkelte Postkarte zum Selbermachen

Damit die Postkarte den Bewegungen der Häkelnadel standhält, rät Bloggerin Angelika die Löcher nicht allzu nah am Rand zu stechen, da sie sonst ausreißen könnten.

2. Das Material macht’s: Postkarten auf Korkpapier

Postkarten selber drucken

Konfettiparty und Glückwünsche: Auf Kork drucken kann so viel Freude machen!

Korkpapier ist ein unerwartetes und gleichzeitig spannendes Material, das – wie Bloggerin Anita herausgefunden hat – auch mit einem herkömmlichen Tintenstrahldrucker bedruckt werden kann. Auf dem Markt gibt es neben Korkpapier auch Korkstoff und selbstklebende Korkfolie. Grundsätzlich zeichnet sich das Material durch seine samtige Haptik und holzartige Maserung aus und ist deswegen ein sehr reizvolles DIY-Material.

Ein von @frauscheiner gepostetes Foto am

Die möglichen Motive für Ihre Kork-Karte kennen keine Grenzen. Anita hat unter anderem auf die Wirkung von Typographie auf dem unruhigen Korkgrund gesetzt. Wie sie demonstriert, ist es allerdings auch möglich ganze Fotos auf dem Kork anzubringen. Den ursprünglichen Blogpost zum Thema finden Sie hier.

Postkarten auf Korkpapier selbst gestalten

Basteln Sie sich Ihre persönlichen Kork-Postkarten und verschicken Sie Alltagsglückwünsche.

3. Der Garten auf der Postkarte: Gepresste Blumen zur Verzierung der Postkarte

Eine sehr schöne Methode seine Postkarten zu gestalten ist, sie mit Natur zu bestücken. Bloggerin Leonie ist in den Garten gezogen und kehrte mit Blumen und Blüten aller Art an ihren Basteltisch zurück. Mit Hilfe der Natur sind diese zauberhaften Postkarten entstanden.

Mit gepressten Blumen Postkarten gestalten

Achtung! Bloggerin Leonie warnt davor strukturiertes Küchenpapier zu verwenden, da es besonders auf den zarten Blüten und Blättern sein Muster hinterlässt.

DIY Material gibt es nicht nur im Bastelladen zu holen, sondern auch im eigenen Garten. Eine Hand voll der schönsten Blüten in Garten und Umgebung gesammelt und in schweren Wälzern verstaut, ergibt wunderschöne zweidimensionale Blumen, die sich hervorragend zum Basteln eignen.

Leonie hat ihren Postkarten mit handgeschriebenen Zitaten eine zusätzliche Portion Lyrik verpasst.

Postkarten DIY mit gepressten Blumen und Zitaten

Das Endprodukt: Selbstgemachte Postkarten mit Blumenwiese!

4. Mit Nadel und Faden: Bestickte Postkarten

Alte Postkarten mit Nadel und Faden bestickt

Der kreative Umgang mit Motiv und Material macht diese Postkarte zu einem gern gesehenen Gast in jedem Briefkasten.

Eine weitere Möglichkeit alte Postkarten oder Fotos mit sehr einfachen Mitteln aufzuwerten und zu schicken Postkarten zu verwandeln zeigt uns Bloggerin Melanie. Sie hat sich Nadel und bunte Fäden geschnappt und die Postkarten in geometrischen Formen bestickt. Der Effekt ist toll: Nicht nur verleiht das Garn der Postkarte eine zusätzliche haptische Dimension, auch wird die Postkarte umgehend ästhetisch aufgewertet und in ein modernes Bildwerk verwandelt.

5. Aus Alt mach Neu: Aus alten Zeitschriften Postkarten basteln

Postkarten selber basteln aus alten Zeitschriften

Da Zeitschriften heutzutage proportional viel mehr Bilder als Text enthalten, werden Sie auf der Suche nach einem Postkartenmotiv sicher fündig.

Das finale DIY Projekt könnten Sie auch als produktive Verwertung von Restbeständen betrachten. Beim Durchblättern von alten Zeitschriften stolpert man gerne über wunderschöne Bilder oder Sprüche, die das schlechte Gewissen verursachen, das uns dazu bewegt längst abgelaufene Zeitschriften weiterhin aufzubewahren. Statt das persönliche Zeitschriftendepot zu überfrachten, könnten Sie die schönen Funde auch produktiv verwerten und Postkarten daraus basteln.

Material zum Postkarten Basteln

Man nehme: Zeitschrift, Schere, Kleber, Postkartenvorlage und Washi-Tape und kreiere seine eigenen individuellen Postkarten.

Für flotte und fetzige Postkarten benötigen Sie lediglich die erwählten Zeitschriftenschnitte, eine feste Pappe bzw. Blankopostkarte und jegliche Hilfsmittel für zusätzliche Verschönerungsmaßnahmen. Bloggerin Bine verwendete für ihre Postkarten buntes Washi-Tape.

Selbstgebastelte Postkarte aus alten Zeitschriften

Jetzt fehlt nur noch die Briefmarke und dann kann die Reise beginnen!

Wir hoffen Sie mit diesen 5 kreativen DIY’s ausreichend inspirieren zu haben, sodass Sie sich unverzüglich an Ihre eigenen selbstgebastelten Postkarten setzen können. Damit die Postkarte auch ankommt, stellen wir hier eine Vorlage der Postkarten-Rückseite zum Herunterladen und Ausdrucken für Sie bereit. Für mehr DIY Inspiration lohnt sich außerdem ein Blick auf dieses Pinterest Board.

Sind Kleber und Schere Ihnen nicht ganz geheuer, können Sie auch bequem Ihre Postkarten bei Onlinedruck.biz bestellen. Hier steht Ihnen das Tool zur Online-Gestaltung zur Verfügung, um Ihre kreative Vision auch in kleineren Mengen drucken zu lassen.

Jetzt steht Ihren eigenen selbstgebastelten Postkarten nichts mehr im Wege. Wir verabschieden uns mit einem: Frohes Basteln!

Bilder:  ©FrauSchneider ©Gedankenklang ©LeoniePfeiffer ©Vanrolt © onlinedruck.biz

Author: onlinedruckbiz

Teile diesen Beitrag auf