Die Druck-PDF für einen Fotokalender ist kostenlos

Online-Portale für Fotokalender haben sich für die Saison 2014 vorbereitet. Trotz Sommerhitze treffen jetzt die ersten Bestellungen ein. Die Branche rechnet damit, dass das Druckvolumen weiter anziehen wird. Die Marktteilnehmer rechnen mit einen Wachstum zwischen zehn und 30 Prozent. Was bringt die neue Saison?

Online-Druckereien heizen den erbitterten Preiskampf beim Druck von Auflagen über 500 Kalendern weiter an. Diese Kalenderauflagen werden im Offsetverfahren mit ähnlicher Effizienz wie bei Flyern gedruckt und verarbeitet. Die Kunden können eine standardisierte Qualität erwarten, allerdings ohne Feinabstimmung der Druckmotive. Die Druckdaten selber müssen perfekt im CMYK-Modus aufbereitet sein, damit das erwartete Ergebnis erreicht werden kann. RGB-Daten aus der Digitalkamera werden dafür professionell für den Offsetdruck aufbereitet.

Kalender-Portale mit einer Designsoftware bieten ihre Dienste privaten Kunden und gewerblichen Auftraggebern gleichermaßen an. Der Auflagendruck erfolgt im Digitaldruckverfahren. Die Bilddaten müssen dafür nicht extra für den CMYK-Druck aufbereitet werden. Es kann mit den Original-Daten aus der Digitalkamera gearbeitet werden. Die Preisunterschiede bei Auflagen ab 50 Stück sind beträchtlich. Exotisch aber immer noch gefragt sind Fotokalender auf echtem Fotopapier. Besonders Fotografen schwören auf die einzigartige Qualität der Bilder, müssen dafür aber doch tief in die Tasche greifen. In der Praxis werden in dieser Technologie Auflagen bis zu 10 Exemplaren geordert.

Gibt es in der Saison 2014 richtig neue Ideen oder Serviceleistungen? Ein führendes Portal was die Ideenvielfalt anbelangt ist www.online-druck.biz. Dieses Portal wird von einer Werbeagentur betrieben, von Frick Kreativbüro & Online-Druckerei . 24 verschiedene Kalendersorten werden dabei angeboten. Auf der Design-Seite von Online-Druck.biz mit neuen Fotokalender-Ideen können Kunden aus 32 verschiedenen Kalender-Versionen wählen und online gestalten. Als einzige Online-Druckerei in Europa werden jetzt auch Fotokalender mit der Sonderfarbe Gold angeboten.

Durch eine einzigartige Service-Leistung ist es möglich, die online gestalteten Fotokalender in Form von einer hochauflösenden Druck-PDF herunterzuladen. Kunden müssen dazu nicht angemeldet sein, sondern können auch als Gast gestalten und die Druck-PDF herunterladen. Es besteht keine Verpflichtung, einen Kalender drucken zu lassen. Ganz ohne Hintergedanken bietet Firmeninhaber Josef Frick diesen Service jedoch nicht an. So wird der Kunde vor dem Download der Druck-PDF darauf hingewiesen, dass die RGB-Daten für den Druck auf Digitaldrucksystemen des Hauses optimiert seien. Wer diese Daten nutzt, um beispielsweise seine Kalender in hoher Auflage billig über den Offsetdruck zu realisieren, kann nicht erwarten, die gleiche Qualität zu erhalten. Bei Fotokalendern würde es sehr auf die Bildqualität ankommen. Der Farbraum und die Digitaldrucktechnik sieht die Online-Digitaldruckerei dabei im Vorteil. Die Erfüllung eines Branchenstandards ist für den Druck von Fotokalendern etwas mager. Dier Digitaldruckbietet mehr.