Preisvergleich Fotobuch

Fotobücher gibt es überall. Das Qualitätsniveau ist fast bei allen Anbietern gut. Die Unterschiede sind marginal und eher ein Unterscheidungskriterium von Fachleuten. Was den Preis anbelangt sind sehr deutliche Unterschiede feststellar. Etablierte Anbieter liegen in etwa auf gleichem Niveau. Neue Marktteilnehmer wie www.online-druck.biz dagegen, kommen mit Preisen, die weit unter dem marktüblichem Standard liegen.

Auf der Homepage dieses Anbieters werden die eigenen Preisen stellvertretend mit dem Angebot des Discounters Lidl verglichen. Bei den Endpreisen für Hardcoverbücher wurde die ges. Mehrwertsteuer und die Versandkosten eingerechnet. Es werden somit die tatsächlichen Gesamtkosten für ein Fotobuch verglichen. Lidl und Frick bieten Fotobücher im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern im vollen A4 Format an. Beim Einsteigerbuch mit 24 Seiten kostet das Buch bei Lidl 20,54 EUR bei Frick 19,90 EUR. Beim nächsten Seitensprung mit 32 Seiten liegt Lidl bei 30,54 EUR und Frick bei 23,90 EUR. Für das 64seitige Fotobuch bezahlt man bei Lidl inkl. Versand 38,54 EUR bei Frick 29,90 EUR.

Frick bietet, dem aktuellen Trend bei Büchern folgend, eine sehr preiswerte Softcover-Alternative an, bei der bei den Standardumfängen nochmals 4 bis 5 EUR gespart werden können. Sehr interessant wird die Alternative Softcover bei 150 Seiten. Hier können Kunden satte 30,- EUR sparen. Damit das Softcover auch optisch einen guten Eindruck macht, wird eine kostenlose Veredelung des Umschlages mit einem seidenglänzenden oder einem hochglänzendem Lack angeboten. Der Lack wie auch die verwendete Druckfarbe selbst ist gesundheitlich unbedenklich und ist sogar für den Einsatz im Lebensmittelbereich zertifiziert.

Es bleibt die Frage zu klären, warum ein Online-Anbieter Fotobücher weitaus günstiger anbieten kann, als ein Discounter. Firmeninhaber Josef Frick hat dazu einleuchtende Gründe. So wird argumentiert, das von der Fotobuchsoftware bis zur technischen Produktion alles selbst entwickelt und hergestellt wird. Der Vertriebsweg Handel fällt komplett weg. Diese Kostenvorteile werden dem Kunden weitergegeben. Die Fotobuch-Software wird komplett online betrieben. Es ist also keine Installation einer fremden Software auf dem eigenen Rechner notwendig. Das Fotobuch-Angebot richtet sich an Anwender, denen eine schnelle Internetverbindung zum flotten Upload der Bilder zur Verfügung steht. Die Fotobuchsoftware selbst, ist sehr einfach gehalten. Ziel ist, dass jedermann ohne besondere Kenntnisse sein Fotobuch gestalten kann. Ausgefeilte Designmöglichkeiten stehen nicht zur Verfügung, dafür aber ein Online-Bildarchiv, mit dem das Fotobuch ergänzt werden kann.