Tutorial Druck für Digitaldruck und Offsetdruck

Völlig überarbeitet wurde das Tutorial Druck des Druckportals Online-Druckerei www.online-druck.biz. Notwendig wurde die Anpassung, weil sich durch den neuen Druckstandard Natives PDF die Rahmenbedingungen und Möglichkeiten für die Herstellung druckfertiger Daten entscheidend verändert haben.

Das Tutorial unterscheidet nun zwischen Offsetdruck und Digitaldruck. Grundsätzlich können Layouter ihre Druckdaten nach dem bekannten Offsetstandard aufbereiten. Das Druckergebnis entspricht weitestgehend dem Farbeindruck eines Offsetdrucks. In diesem Verfahren wird noch über den Umweg Postscript gearbeitet. Dieser Prozess ist zwar bekannt, doch leider hat sich Postscript kaum weiterentwickelt. Moderne Programme wie Indesign und Fotoshop können Transparenzen erzeugen, mit denen Postscript nichts anfangen kann. Daher ist es beim klassischen Weg notwendig, die schönen Transparenzen eines Layouts in eine druckbare Form zu reduzieren. Diese Prozedur birgt Fehlerquellen und macht Kompromisse notwendig.

Die modernen Farbdrucksysteme der Frick Werbeagentur arbeiten nach dem neuen Druckstandard Natives PDF. Eine Umwandlung der Druckdatei in das alte Postscript ist nicht mehr notwendig. PDF-Daten können somit direkt gedruckt werden. Transparenzen können in der Druck-PDF enthalten sein. Durch den Wegfall der Umwandlung sind auch die Fehlerquellen verschwunden.

Wer seine Druckdaten für den neuen Standard Natives PDF aufbereitet, hat noch weitere Vorteile. Die verwendeten Digitaldrucksysteme verfügen über einen größeren Farbraum als marktübliche Offsetdrucksysteme. Die speziellen Farbprofile für diese Drucksysteme berücksichtigen diesen Vorteil. So werden beispielsweise Fotos aus der Digitalkamera noch besser in die vier Druckfarben Cyan, Magenta, Yellow und Schwarz interpretiert.
Wer in seinem Layout spezielle Effekte wie ein partieller Lack oder den neuen 3D-Lack integrieren will, sollte seine Druckdaten nach dem neuen Standard aufbereiten. Im Tutorial für den Digitaldruck werden alle Arbeitsschritte erklärt. Der Layouter wird in die Lage versetzt, das Maximale an Qualität aus seinem Druckauftrag herauszuholen.

Das Tutorial Druck wendet sich an Profis wie auch an Anfänger. Man erfährt grundsätzliche Dinge wie die notwendigen Einstellung des Layoutprogramms Indesign, um ein perfektes PDF zu erzeugen. Sehr beliebt ist das spezielle Tutorial FreePDF für Leute, die ohne Adobe Acrobat mit einer Freeware ein druckfertiges PDF erzeugen wollen. Der Themenbereich Colormanagement gibt wertvolle Tipps für die optimale Farbausbeute beim Offsetdruck und Digitaldruck. Die neuesten Treiber stehen zum Download bereit.