Warum die Farbe Gold beim Druck von Büchern so fasziniert

Keine Farbe wirkt intensiver wie Gold. Das liegt wohl daran, dass die wenigsten dieser Farbe in der Natur begegnet sind, wohl aber in ihren Träumen. Beim Druck von Büchern wird gezielt mit dieser Sehnsucht gespielt. Ein Blick in die Buchhandlungen zeigt immer mehr Buchtitel mit der Sonderfarbe Gold. Was bisher nur den großen Buchauflagen vorbehalten war, ist jetzt auch bei Kleinauflagen Realität. Die Sonderfarbe Gold kann ab der Auflage 1 gedruckt werden.

Die Faszination eines Buches beginnt mit dem Titel. Der erste Eindruck entscheidet darüber, ob die Betrachtung eines Buches lohnend erscheint oder nicht. Die meisten Bücher werden logischerweise sofort als uninteressant eingestuft. Das ist dann so wie bei menschlichen Begegnungen. Die Sympathie unter Menschen hat viel mit der passenden Chemie zu tun. Bei Büchern ist das Thema Wertigkeit ein wichtiges Kriterium. Selbst bei einfachen Taschenbüchern findet man Golddrucke und aufwändige Prägungen, worauf ganz viele junge Leser abfahren. Autoren, die mit einer kleinen Startauflage von 100 Exemplaren in das Abenteuer Buchverkauf einsteigen wollen, könnten bisher ihre goldenen Träume im Buchtitel nicht realisieren, da keine bezahlbare Technik für diese kleine Druckauflage zur Verfügung stand. Bis jetzt.

Nun ist die Online-Druckerei von Frick Kreativbüro aus dem beschaulichen bayerisch-schwäbischen Städtchen Krumbach wieder einmal Vorreiter einer neuen Technologie. Im Buchdruck-Onlineshop können nun Bücher mit dieser Sonderfarbe ab sofort bestellt werden. Der Buchdruck-Spezialist für kleinere Druckauflagen unternimmt einen Feldtest in Zusammenarbeit mit dem Druckmaschinenhersteller Kodak. So wurde im Bereich Online-Gestalten Produkte wie Einladungskarten für die Sonderfarbe Gold eingestellt. Bereits am nächsten Tag gingen die ersten Bestellungen von Privatkunden ein, die Hochzeitskarten und Einladungen in der Sonderfarbe Gold drucken ließen. Alle vorbereitenden Tests sind sehr erfolgreich verlaufen. Das Druckergebnis überzeugt mit einem sehr schönen und warmen Goldton, der durch den höheren Farbauftrag sogar gut fühlbar ist.

Bei Büchern können nun Umschläge für Hardcover und Softcover in der Sonderfarbe Gold gedruckt werden. Gedacht ist diese neue Technik für Überschriften, Logos aber auch Flächen. Total faszinierend sind jedoch Anwendungen mit Gold für Fotos. Die Bildspezialisten des Kreativbüros übernehmen dabei die Aufbereitung der Fotos. Der entscheidende Vorteil dieser Spezialisten liegt im Umstand, dass die Ergebnisse über Testdrucke mit Gold perfektioniert werden können. Gold kann jedoch nicht nur im Titel angewendet werden, sondern auch für komplette Buchinhalte.

Der Golddruck scheint im Trend zu liegen. So haben die Designer dem Wirtschaftsmagazin Capital bei der Neukonzeption des Heftes die Farbe Gold als wichtiges Gestaltungselement integriert. Aus Kostengründen wird hier jedoch nicht mit einer Sonderfarbe gedruckt, sondern mit einem bestimmten Farbton aus dem Vierfarbprozess. Der Druck in Sonderfarbe Gold wirkt jedoch wesentlich echter, was den Digitaldruck als modernes und innovatives Druckverfahren weiter aufwertet.