Buchhandlung » Die Stunden der Passion unseres Herrn Jesus Christus

Die Stunden der Passion unseres Herrn Jesus Christus Luisa Piccarreta empfing diese Betrachtungen der Passion durch Jesus Christus. Sie betrachtete sie nach ihrer Fertigstellung täglich.
Luisas außerordentlicher Beichtvater und Zensor ihrer Schriften (censor librorum), der Hl. Hannibal von Francia [2004 heilig gesprochen] wurde offiziell durch den Bischof der Erzdiözese Trani bestimmt. Er bestätigt dass diese Betrachtung der Passion Jesu eine "neue Methode" und einen "völlig neuen Ansatz" darstellt, den Luisa als erste in die Kirche einführen sollte, da sie Sühneleistungen ermöglicht, die sich bis ins Unendliche "erweitern und vermehren." Tatsächlich offenbart Jesus Luisa, dass die Seele, welche die "Stunden der Passion", betrachtet, die Er ihr diktierte, in seine Menschheit eintritt, Fürbitte für die Seelen hält, dem Vater Wiedergutmachung und Genugtuung aufopfert, und Seine göttliche Gerechtigkeit abwendet. Eine solche Seele vermittelt "neue Gnaden", ein "neues Leben der Gnade" und alle Güter, die Jesus wünscht.
Info Göttlicher Wille
 
Ihre Auflage
Ihr Preis in €: 8,20
Auflage Netto * Brutto **
1 7,66 8,20 1-3 Werktage
Produktionsbeginn für kalkulierte Auflage bei erfolgreicher Druckdatenprüfung und Zahlungseingang bis morgen 12:00 Uhr: 06.12.2016
* zzgl. 7% MwSt.
** inkl. 7% MwSt.
inkl. Versandkosten
*** Lieferzeit in Werktagen (Mo. - Fr.)