Förderung für Verlage

Corona-Hilfe: Bundesregierung fördert die Druckkosten für Verlage

Die Corona-Pandemie und der Shutdown in diesem Jahr haben die Verlagsbranche sehr schwer getroffen. Vertriebswege waren in kürzester Zeit blockiert und Verlage mussten mit großen Umsatzeinbrüchen umstrukturieren. Dadurch wurden viele Titelproduktionen ins nächste Jahr geschoben und geplante Umsätze fielen weg. Nun reagiert die Bundesregierung darauf und vergibt eine Förderung für Verlage im Rahmen des Zukunftsprogramms Neustart Kultur mit einer Fördersumme von insgesamt bis zu 10 Millionen Euro. Die Bundesregierung möchte damit erreichen, dass gestrichene Titelproduktionen und neue Projekte realisiert werden können.

foerderung fuer verlage

Bewerben Sie sich bis zum 31. Oktober 2020 für Ihre Förderung!

Daher möchten wir Sie erinnern und informieren, dass Sie als Klein- oder Großverlag bis zum 31.10.2020 einen Förderzuschuss von  bis zu 7.500 Euro beantragen können.

Welche Kosten sind für Verlage dabei förderfähig?

Verlage können die Förderung für Druckkosten (wie Papier, Druck inkl. Einrichtungskosten und Farbe, buchbinderische Verarbeitung und Bereitstellung bei gedruckten Büchern und Hörbüchern) beantragen. Außerdem sind Produktionskosten, wie z.B. Satz und Lithographie, Lektorat und Korrektorat, Illustration und Layout, förderfähig.

Beantragen Sie doch direkt die Förderung für Verlage bei der Bundesregierung! Ihre Bücher können Sie wie gewohnt in bester Qualität bei uns drucken lassen.

Weitere Infos zur Förderung finden Sie unter:
https://www.boersenverein.de/beratung-service/neustartkultur/
https://www.boersenblatt.net/news/verlage-news/faq-fuer-verlage-was-ist-foerderfaehig-114637

Author: Miriam Walter

Teile diesen Beitrag auf