Kreatives Guerilla-Marketing: wie Sie mit Aufklebern Aufmerksamkeit erregen

Werbeflyer aus dem Briefkasten wandern in den meisten Haushalten ungelesen ins Altpapier, im Fernsehen wird in den Werbepausen gerne der Kanal gewechselt: Werbung in Print und Rundfunkmedien empfinden viele als störend. Doch es geht auch anders: Wir zeigen Ihnen 9 verschiedene Guerilla-Werbekampagnen, die Sie nicht so schnell vergessen werden.

Block mit handschriftlichen Notizen

Guerilla-Marketing bietet viele Vorteile

Glänzende SUVs auf ihrer Fahrt durch die Prärie, oder engelsgleiche Unterwäschemodels, die sich auf haushohen Fassadenverkleidungen räkeln – Werbung in dieser Größenordnung bleibt meist nur den weltweit erfolgreichsten Unternehmen vorbehalten. Die Preise der exklusivsten Werbeschauplätze steigern sich ins schier unermessliche.

Doch gute Werbung muss nicht immer teuer sein. Das Stichwort lautet Guerilla-Marketing. Wir zeigen Ihnen neun verschiedene Möglichkeiten, um mit selbst gestalteten Stickern Aufmerksamkeit zu erregen und langfristig Kunden zu gewinnen.

Hintergrund

Der Ursprung der sogenannten Guerilla-Kriege bzw. -Taktiken liegt im Spanischen (Guerra=Krieg) und bezeichnet den Kampf bandenartiger, außermilitärischer Zusammenschlüsse gegen meist stärkere und mächtigere Gegner, zu denen Kolonialmächte und Regierungsspitzen zählten.

Nicht selten gipfelten die Widerstandsbewegungen der Untergrundkämpfer in Bürgerkriegen, in denen die sogenannten „Guerilleros“ von breiten Teilen der Bevölkerung unterstützt wurden. Zu den Zielen der Aufstände gehörten Unabhängigkeit, Selbstbestimmung und die Durchsetzung von Reformen.

Schwarz-weiß Foto von Kriegern im Schützengraben

Guerilla-Krieger im Schützengraben vor der Stadt

Modernes Guerilla-Marketing

Wöchentlich sind wir weit mehr als 3000 Werbebotschaften ausgesetzt. Diese enorme Reizüberflutung führt dazu, dass die Mitteilungen nicht mehr im Gedächtnis des Rezipienten verankert werden und somit wertlos sind.

Guerilla-Marketing grenzt sich dabei klar von derartigen Marketingaktivitäten ab und bezeichnet einen Ansatz dessen oberstes Ziel es ist, den Konsumenten zu überraschen. Die Aktionen sind dabei meist lokal und zeitlich begrenzt im öffentlichen Raum sichtbar. Der dadurch entstehende „AHA“-Effekt fördert die Bereitschaft, anderen mittels Mundpropaganda, oder den sozialen Medien vom Gesehenen zu berichten und somit die Werbebotschaft zu verbreiten.

Unabhängig von Marktmacht, Kapital und Unternehmensgröße bietet Guerilla-Marketing auch kleinen und mittelständischen Unternehmen die optimale Möglichkeit effizient zu werben. Ihre Stärken sind Schnelligkeit, Flexibilität und Kreativität.

Guerilla-Experte mit Online-Druck.biz

Besonders effizient sind die Guerilla-Maßnahmen, wenn der Mitteleinsatz der Werbeaktion möglichst gering und kostengünstig ist.  Umso länger eine Werbeaktion andauert, desto schwächer wird der Überraschungseffekt. Ziel ist es also, in möglichst kurzer Zeit, möglichst viele Menschen mit einer kreativen Idee zu begeistern.

Unsere verschiedenen Aufkleber Formate sind bei dieser Vorgehensweise optimal, da sie schnell und einfach angebracht und wieder entfernt werden können. Ihrer Kreativität sind bei der Gestaltung keine Grenzen gesetzt. Von A0 bis A2 gewährleisten wir hervorragende Druckqualität (scheuerfest und lichtbeständig, auch im Außenbereich) auf allen Foliensorten.

Unsere Top-10 Sticker-Guerilla-Aktionen

Im Folgenden haben wir für Sie einige Beispiele äußert gelungener Guerilla-Aktionen in einer Bestenliste zusammengefasst. Lassen auch Sie sich von den kreativen und witzigen Ideen begeistern!

1. Alltagstrott

Das Jobportal „jobsintown“ animiert sein Clienté mit diesen Aufklebern, auf den Seitenwänden verschiedener Tankstellen und Automaten, dazu den Job zu wechseln

2. Zum Anbeißen

Mit wenig Aufwand wurde diese Parkbank in einen „Kitkat“ Schokoriegel verwandelt.  

 

3.Prima Ballerina

Mithilfe des Aufklebers der „Joffrey Ballet School“ in der Mitte der Drehtür, dreht diese Ballerina schier endlose Pirouetten. Hoffentlich wird ihr dabei nicht schlecht.  

 

4. Klarer Durchblick

„Windex“ zeigt es klar und deutlich: so geht gelungenes Guerilla-Marketing.  

 

5. Vorsicht geboten

Dank dieser eindrucksvollen Warnung überlegt man sich die Schmierereien doch gleich zweimal.

6. Produktversprechen: strahlende Sauberkeit

„Meister Proper“ bekommt, wie es scheint, nicht nur Wäsche, sondern auch Zebrastreifen sauber.  

 

7. Stilles Örtchen..?

…nicht bei diesem kanadischen Klempnerunternehmen. Mit diesem witzigen Sticker auf ihrem Firmenwagen vergisst sie so schnell niemand.  

 

8. Der Gipfel des Genusses

Hier wird einem die Vielfalt der „Rittersport“-Schokoladen-Geschmäcker bildlich vor Augen geführt. Nach diesem anstrengenden Treppenaufstieg gönnt man sich da doch gern einmal ein Stückchen.

Ein von Amaren (@mr_hansraj) gepostetes Foto am

9. Ein Strahl der selbst Chuck Norris neidisch werden lässt

Mit diesen Toilettenaufklebern beweist „golden Ale“, dass es den Trinkern dieses Bieres wahrhaftig nicht an Stärke fehlt.  

Um eine große Wirkung bei Passanten zu erzeugen, bedarf es nicht immer preisintensiver Werbemaßnahmen in hohen Auflagen. Mit diesen, oder ähnlichen Ideen bleiben Sie vor allem in den Sozialen Medien und dem Gedächtnis potentieller Neukunden präsent.

Die Sticker lassen dabei, aufgrund ihrer mühelosen Entfernungen, auch bei der Gestaltung öffentlichen Eigentums keine Probleme oder gar Schäden entstehen.

Auch für weitere Werbemaßnahmen in und um Ihren Verkaufsraum, bietet Online-Druck.biz vielseitige Möglichkeiten bei Duck von Flyern, Postern, und vielen weiteren Produkten.

Auf diesem Pinterest Board finden Sie zusätzlich zahlreiche Ideen und Inspirationen rund um das Thema Guerilla-Marketing mit selbst gestalteten Aufklebern.  Noch mehr Infos im Zusammenhang mit verschiedenen Werbestrategien erhalten Sie in unserem Artikel „Wie gute Werbung funktioniert“.

Bilder: Titelbild: ©istock.com/ TiagoArq, Bild 1: ©istock.com/ Sophie James,  Bild 2: ©istock.com/ designer491, Bild 3: © By Skeoch Cumming W [Public domain]/via Wikimedia Commons

Author: onlinedruckbiz

Teile diesen Beitrag auf