Tassen kreativ gestalten: 3 ausgefallene DIY-Ideen für Nullachtfünfzehn-Tassen

Egal, ob Sie Kaffee- oder Teeliebhaber sind, Sie benutzen sie sicherlich fast täglich am Morgen: eine Tasse. Die Bloggerin Sabine Güllich hat uns in einem Interview verraten, was man alles aus einer Nullachtfünfzehn-Tasse machen kann und wie Sie jede schlichte Tasse ganz einfach zuhause aufhübschen können. Wir haben drei kreative DIY-Ideen für Tassen zusammengestellt, die Sie unbedingt ausprobieren sollten.

Kaffeetasse und Fotos

Was kann man mit Nullachtfünfzehn-Tassen alles machen?

Tassen sind wunderbare Alltagsgegenstände, mit denen Sie zahlreiche DIY-Möglichkeiten haben. Deswegen sollten und müssen Tassen eines niemals sein: nämlich langweilig. „Man kann ihnen eine ganz persönliche Note geben. Und man kann schnell ein hübsches und personalisiertes Mitbringsel für die beste Freundin, die Mama oder Oma selbst herstellen“, sagt die Bloggerin Sabine Güllich.

Sabine Güllich hat mit Tassen schon so einiges ausprobiert. „Man kann Tassen besonders gut bemalen oder beschriften. Handlettering ist ja gerade voll im Trend. Also einfach Stifte und Tassen kaufen und loslegen“, erklärt die Bloggerin. Beim Handlettering werden Buchstaben kunstvoll eingesetzt und mit Linien oder Schnörkeln verziert. In jedem Bastelshop gibt es dazu sogenannte Porcelain Painter. „Das sind Filzstifte, mit denen man problemlos auf Tassen schreiben und malen kann. Eine andere Möglichkeit ist die Nagellack-Variante. Damit kann man wunderbar marmorierte Muster auf die Tassen zaubern“, sagt Sabine.

How-to: Tassen mit Nagellack marmorieren

Wenn Sie eine Tasse mit Nagellack marmorieren möchten, brauchen Sie in jedem Fall eine weiße, schlichte Tasse. Außerdem sollten Sie sich eine kleine Wanne mit Wasser und Nagellack bereitstellen. „Hier kann man besonders gut ältere Lacke verwenden, die einem nicht mehr gefallen. Nur zu alt und zu zäh sollte der Lack nicht sein“, rät die Bloggerin.

Mit Nagellack marmorierte Tassen

Tassen kann man ganz wunderbar mit Nagellack marmorieren und individuell gestalten.

So geht’s ganz einfach

Die Tassen müssen vor dem Marmorieren sauber und fettfrei sein. Spülen Sie deshalb Ihre Tasse vorher gut mit ausreichend Spülmittel. „Den Nagellack kippt man dann vorsichtig in die Wasserwanne. Wenn man verschiedene Farben zusammenschüttet, ist ein Schaschlik-Spieß hilfreich. Damit kann man die Farben ein wenig durcheinander wirbeln“, erklärt Sabine Güllich. Haben Sie das vorbereitet, können Sie auch gleich loslegen und Ihre Tasse in die Wasser-Nagellack-Wanne tunken. „Ich habe darauf geachtet, dass der Nagellack nicht die ganze Tasse überzieht. Dort, wo ich aus der Tasse trinke, wollte ich keinen Nagellack haben.“

Nach dem Tunken müssen die Tassen trocknen. „Ich habe eine von meinen selbst gestalteten Tassen in die Spülmaschine gestellt. Das ging leider nicht gut aus“, sagt Sabine. „Deswegen spüle ich meine Nagellack-Tassen immer mit der Hand.“

Muster und mehr

Wenn Sie zusätzlich zur farbenfrohen Marmorierung auch noch ein bestimmtes Muster auf Ihrer Tasse haben möchten, hat Sabine folgenden Tipp: Wenn man zum Beispiel ein Herz oder einen Buchstaben in die Marmorierung integrieren möchte, kann man dazu ganz wunderbar Bucheinbandfolie nutzen.“ Sie müssen einfach das gewünschte Muster ausschneiden und auf die Tasse kleben. Tunken Sie dann Ihre Tasse in die Wasser-Nagellack-Mischung und ziehen Sie nach dem Trocknen die Folie wieder ab. Und schwuppdiwupp: zurück bleibt zum Beispiel ein weißes Herz.

Muster auf Nagellack-Tassen

Mit Bucheinbandfolie können Sie zusätzlich Muster gestalten und die Marmorierung aufpeppen.

Sabine Güllich

Sabine Güllich betreibt seit zehn Jahren leidenschaftlich den Blog was eigenes. Das ist jedoch weder ein DIY-Blog, noch ein Food-, Näh-, Travel- oder Foto-Blog. Sondern: Dort gibt es von allem ein bisschen.

Sabine Güllich schreibt und macht, wonach ihr gerade der Sinn steht. Ihr Blog ist ein wunderbares Sammelsurium und eine bunte Mischung an kreativen Ideen, die zum Nachmachen verleiten.

How-to: Tassen kreativ bemalen

Eine weitere Möglichkeit – wohl eher die Königsdisziplin – ist das Bemalen der Tasse. Hier können sich kreative Köpfe mit Stift und Pinsel nach Lust und Laune austoben und malen, wie es ihnen gefällt. Es gibt so viele Motive wie Ideen und im Prinzip kann man sagen: Alles ist möglich. In diesem Sinne dürfen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und gleich loslegen!

Tassen bemalen mit Pinsel

Mit Keramikmalfarben und einem weichen Haarpinsel können Sie ganz einfach Ihre Tassen nach Lust und Laune bemalen.

Das brauchen Sie dazu:

  • Tasse aus Porzellan oder Keramik
  • Porzellan- oder Keramikmalfarbe
  • Graphit-Kopierpapier
  • Bleistift
  • Weicher Haarpinsel
  • Äthanol
  • Sauberes Tuch
  • Backofen

Spezielle Keramik- oder Porzellanmalfarben bekommen Sie in jedem Bastelshop. Je nach Hersteller müssen Sie manche Farben bei circa 170 Grad im Backofen für eine halbe Stunde einbrennen lassen. Porzellanmalfarben auf Wasserbasis dagegen sind ohne Einbrennen nach 30 Minuten trocken und nach drei Tagen spülmaschinenfest.

Ein kleiner Tipp: Fall Sie beim Freihandzeichnen nicht so sicher sind, gibt es auch die Möglichkeit, sogenanntes Graphit-Kopierpapier zu verwenden. Damit können Sie Ihre Konturen auf die Tasse übertragen. Das funktioniert, indem man das Graphitpapier mit der beschichteten Seite auf die Tasse und das ausgedruckte Motiv darüber legt. Jetzt können Sie die Formen mit einem Bleistift durchpausen und dann auf der Tasse mit den Porzellanmalfarben nachmalen. Ganz einfach, oder?

Wenn Ihnen aber doch einmal ein kleiner Fehler unterlaufen ist, können Sie diesen mit ein wenig Äthanol aus der Apotheke und einem sauberen Tuch entfernen. Die korrigierte Fläche sollten Sie aber, bevor Sie weiterarbeiten, mit Wasser und gegebenenfalls Spülmittel reinigen.

Im folgenden Teil zeigen wir Ihnen die schönsten Motive und Designmöglichkeiten für individuelle Tassen. Da sollte eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei sein. Also: Lassen Sie sich gerne inspirieren!

Motive aus Kindertagen

Können Sie sich noch an Ihre Lieblingsserie aus vergangenen Kindertagen erinnern? Haben Sie jeden Sonntag die Lach- und Sachgeschichten der Sendung mit der Maus (und natürlich nicht zu vergessen: mit dem blauen Elefanten) gemeinsam mit Ihren Geschwistern gesehen? Oder waren Sie ein absoluter Fan von den Charakteren der Sesamstraße? Dann nichts wie los, denn diese bekannten Figuren werden sogar dem größten Morgenmuffel ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Und das Schönste daran ist: Sie haben keine Nullachtfünfzehn-Tasse aus einem x-beliebigen Souvenir-Shop, sondern ein ganz individuell gestaltetes Exemplar.

Sternzeichen als individueller Eyecatcher

Sich das eigene Sternzeichen tätowieren zu lassen, war zwar gestern modern, ist jedoch heute wieder total aus der Mode gekommen. Auf einer Tasse dagegen machen sich Steinbock, Löwe, Skorpion und Co. besonders gut. Und der Vorteil liegt in diesem Fall ja auf der Hand: Sie wissen immer ganz genau, welche Tasse Ihnen gehört!

Wenn Sie für jedes Familienmitglied eine individuelle Kaffeetasse mit dem passenden Sternzeichen anfertigen möchten, haben Sie am Ende ein kreatives Sammelsurium an ganz verschiedenen Tassen, die Sie keinesfalls im Küchenschrank verstecken müssen. Sie eignen sich nämlich auch wunderbar zu Dekorationszwecken.

Besondere Events festhalten

Ganz egal, ob Winteranfang, Muttertag oder eine Hochzeit: Es gibt viele besondere Events, die sich lohnen, auf einer Tasse festgehalten zu werden. Hierfür können Sie Bild und Schrift kombinieren oder lieber ganz auf visuelle Elemente setzen. Solche Tassen eignen sich nicht nur für Zuhause, sondern sind auch ein einzigartiges Geschenk. Und da Weihnachten ja sowieso schon wieder vor der Tür steht, können wir Ihnen nur raten: Unterm Christbaum sind zum Beispiel selbstbemalte Tassen im Winterlook ein ganz besonderes Highlight!

How-to: Fototassen gestalten

Wenn Sie sich aber mit Stift und Pinsel nicht so geschickt fühlen, müssen Sie dennoch keinesfalls auf eine individuelle Lieblingstasse verzichten. Die Fototasse ist eine wunderbare Alternative, um eine persönliche Kaffee- oder Teetasse zu gestalten. Egal, ob Sie für sich selbst eine XXL-Tasse bedrucken lassen oder Ihrer Nichte zum Geburtstag eine Tasse mit Zaubereffekt schenken möchten, auch bei der Fototasse sind Ihnen gestalterisch keine Grenzen gesetzt.

Persönliche Bildmotive

Man kennt das ja: Seit frühesten Kindertagen hat man zusammen im Sandkasten gespielt, den ersten Schultag zusammen erlebt und den Abschluss gemeinsam gemeistert. Aber wie das Leben so spielt, trennen sich irgendwann die Wege: Die eine lebt nun in Berlin, die andere hat in München ihren Traumjob gefunden. Aber aus den Augen ist natürlich nicht aus dem Sinn. Man sieht sich zwar weniger als früher, die gemeinsame Zeit ist dafür aber umso intensiver.

Was kann es da Schöneres geben, als bereits am Morgen in das Gesicht der besten Freundin zu blicken. Ein Schnappschuss von der letzten Reise oder ein Foto aus alten Zeiten lässt sich wunderbar auf eine Fototasse drucken. Und der Anblick versüßt Ihnen garantiert den Start in den Tag. Oder zumindest Ihre erste Tasse Kaffee!

Bleibende Urlaubserinnerungen

Urlaubszeit ist ja bekanntlich die schönste Zeit im Jahr. Und wo ging es bei Ihnen dieses Mal hin? Ans Meer? Oder an den Gardasee? Oder vielleicht auf einen bereichernden Städtetrip? Ganz egal, wo Sie Ihren Sommerurlaub verbracht haben, zu kurz sind diese Tage ja eigentlich immer. Damit Sie auch noch zuhause von der erholsamen Zeit zehren können, eignet sich Ihr liebstes Urlaubsmotiv besonders gut für einen Panorama-Druck. So haben Sie täglich die Möglichkeit, bei einer Tasse Kaffee oder Tee einmal innezuhalten, zur Ruhe zu kommen und den Alltag zumindest für ein paar Minuten hinter sich zu lassen.

Erinnerungen festhalten

Sie haben es gesehen: Tasse ist nicht gleich Tasse. Ganz egal, ob Sie sich selbst kreativ ans Werk machen wollen und eine Tasse bemalen oder beschriften möchten, oder ob Sie lieber eine ganz individuelle Fototasse bedrucken lassen: Gestalterisch gibt es mit Tassen so viele Möglichkeiten, die jedem Geschmack gerecht werden. Bleibt nur noch zu sagen: Langweilige Nullachtfünfzehn-Tassen waren gestern. Gestalten Sie Ihre ganz persönliche Lieblingstasse online bei uns!

Ein kleiner Tipp: Wenn Sie so viele schöne Fotos aus dem letzten Urlaub mitgebracht haben, dass Sie sich gar nicht entscheiden können, welches Ihnen am besten gefällt, können Sie auch ganz einfach online einen Fotokalender erstellen oder ein umfassendes Fotobuch drucken lassen. So haben Sie lange etwas von Ihren vielen schönen Erinnerungen!

Bilder: Titelbild: © iStock.com/FilippoBacci, Bild 2: © waseigenes.com, Bild 3: © waseigenes.com, Bild 4: © iStock.com/mapodile

Merken

Merken

Merken

Author: onlinedruckbiz

Teile diesen Beitrag auf