Buchhandlung » Das Wetter schlägt um, Gerhard Pollheide

Das Wetter schläft um… Gerhard Pollheide, geboren 1951, ehemals Banker und Unternehmensberater; ist auch Künstler, Schriftsteller und Koch mit eigenem Restaurant in Andalusien. Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller. Bisher wurden 12 Bücher von ihm verlegt. Reich-Ranicki, der seine ersten drei lyrischen Bücher las, verglich ihn in Passagen mit Heine, andere mit Kästner. Das Literaturarchiv des Landes NRW hat den Vorlass des Autors erworben. Er studiert seit vielen Jahren die indianische Mythologie und das Bewusstsein, liebt die Vielfalt, die Meere, die Bäume, den Frieden, das Große Ganze und die Liebe. Ausstellungen, Lesungen im In- und Ausland. Weitere Infos unter http://www.art-opus.de/.

Gerhard Pollheide, Maler, Hyperphysiker, anarchistischer Schriftsteller und Philosoph, ein die Menschen liebender Poet, beschreibt uns hier feinste Beobachtungen von Mensch und Natur. Oft sind es kleine Details, die er wahrnimmt; das scheinbar Nebensächliche wird zur Hauptsache und bekommt bei uns hierdurch einen lyrischen Platz.
 
Ab sofort sind die Titel aus der Buchhandlung nicht mehr über uns beziehbar. Alternative Bezugsquellen finden Sie – soweit vorhanden – in der Produktbeschreibung.