Roll-Up Displays drucken

roll-up-display drucken

Roll-Up Display drucken lassen – alle Formate – alle Qualitäten

Roll-Up Displays können Sie bei Online-Druck.biz für alle Anforderungen wirklich günstig drucken lassen. Kennen Sie das Einstiegsmodell Roll-Up Display Sparfuchs mit 85 x 200 cm ? Sie finden hier aber auch das Roll-Up Display Exklusiv oder ein Roll-Up für den Outdoor-Einsatz. Das Premium-Roll-Up kann beidseitig bedruckt werden. Interessante Alternativen sind die X-Banner oder L-Banner, bei denen der Ständer von vorne kaum sichtbar ist.

Das Roll-Up Mini in A4 und A3 ist klein und ein Schmuckstück auf jeder Theke

Klicken Sie sich doch einfach durch das umfangreiche Roll-Up-Angebot. Sie werden dabei das Roll-Up Mini finden. Dieses Roll-Up im Formant A4 oder A3 ist winzig, aber in sehr schönem Design für die Theke.

LEDs auf Messen: Was Sie über Licht wissen sollten

Doch was bringen LED‘s an Messeständen und an Roll-Up-Displays? LED‘s halten einiges aus: Stöße, Stürze und Erschütterungen machen Ihnen nichts. Ein Hitzeproblem kennen LED’s nicht. Ein Roll-Up Display mit Beleuchtung bringt die Farben zum Leuchten und gewinnt an Aufmerksamkeit. Je höher der Blau-Anteil (also je höher der Kelvin-Wert), desto aufmerksamkeitsfördernder wirkt die Beleuchtung. LED-Messesysteme nutzen meistens Licht mit Werten um die 6000 K(Kelvin), so wird sichergestellt, dass die beleuchteten Drucke farbecht und strahlend wiedergegeben werden. Ein warmes Licht (kleinere Kelvinzahl) verändert die Farben: Weiß wird gelblich, ein neutrales Grau wirkt schmutzig. Fazit: kühles und neutrales Licht ist gut für die Präsentation, warmes Licht ist gut für das Verkaufsgespräch.

Roll-Up Displays: Produktübersicht

Sie suchen weitere Informationen?

Schildern Sie uns Ihr Projekt.
Holen Sie einen weiteren Vorschlag ein. Wir antworten Ihnen kurzfristig.

Zum Kontaktformular

Roll-Up Displays: Weiterführende Infos



Roll-Up Display – der ideale Messebegleiter


Ein gelungener Messeauftritt erfordert eine gute Planung und Vorbereitung. Der Platz ist begrenzt, sowohl bei der Anreise im Zug oder im Auto, als auch auf der Messefläche. Es ist also wichtig, sinnvolle Möglichkeiten zu suchen, um Ihr Unternehmen angemessen zu präsentieren. Roll-Up Displays sind preiswerte und effiziente Lösungen für eine professionelle Messepräsenz. Wir bieten übrigens auch Messetheken in vielen Varianten.



Roll-Up Displays in 85er und 100er Breite drucken lassen


Sie wollen mehr als Standard? Dann nutzen Sie unsere Roll-Up Displays in 100 cm Breite. Beide Versionen erhalten Sie in einer Höhe von 200 cm.

Roll-Up exklusiv für lange Lebensdauer


Bei unserer Online-Druckerei erhalten Sie hochwertige Standard-Roll-Up‘s aber auch Spezial-Displays für eine lange Lebensdauer. Auch die Exklusiv-Ausführung erhalten Sie in der 85er und 100er Breite.



Roll-Up gestalten

Roll-Up Displays richtig gestalten – was ist gut – wo sind Fehler?


Die Designerin dieser Roll-Up’s hat einiges gut gemacht, aber auch ein paar Fehler für Sie eingebaut. Finden Sie die Stärken und Schwächen heraus?

Die Wahl der Farben:

Sehr gut ist, dass die Designerin sich auf zwei Basisfarben beschränkt hat, auf Moosgrün und ein warmes Orangegelb. Dadurch wird eine prägnante Farbsprache erreicht. Weitere Farben würden stören.

Die Platzierung der Überschriften:

In der Mitte oder noch besser Augenhöhe sollten die wichtigsten Aussagen rein. Die Platzierung etwas außerhalb der Augenhöhe geht, wenn der Betrachtungsabstand mindestens fünf Meter beträgt.

Die Textmenge und die Schriftgröße:

Drei Zeilen Text als Erklärung für die Piktogramme sind zu viel. Diese Information wird niemand lesen. Der Texter muss seinen Inhalt noch auf den Punkt bringen.

Die Internet-Adresse:

Die Internet-Adresse steht oben am linken Banner und unten am rechten Banner, also deutlich außerhalb des Sichtfeldes eines Betrachters. Was auf einem Flyer funktioniert, verläßt auf einem Roll-Up-Display das Sichtfeld. Die Prio der Kommunikation liegt bei den Überschriften. Man kann nicht gleichzeitig zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Die Internet-Adresse wird also untergehen, was nicht zu vermeiden ist.

Die Füße der Roll-Up-Display-Ständer:

Das gute Design wird nicht lange sicher stehen. Die Füße der Roll-Up-Display-Ständer sind viel zu kurz. Die Displays werden beim geringsten Luftzug oder bei einer Berührung umkippen. Diese Roll-Up-Display-Ständer wurden nicht bei Online-Druck.biz gekauft. Hier finden Sie die passende Roll-Up-Technik für den schnellen Einsatz aber auch nachhaltige Roll-Up‘s für viele erfolgreiche Präsentationen.




Roll-up Display
X-Banner drucken

Eine tolle Roll-Up Alternative zum Roll-Up Display: das X-Banner


Das X-Banner besteht aus einem kreuzförmig angeordneten Gestänge, das sich kinderleicht innerhalb von Sekunden zusammenstecken lässt. Besonders clever: Das Banner kann problemlos ausgetauscht werden, so dass Sie ihren Rahmen je nach Zielgruppe und Bedarf auch für verschiedene Motive nutzen können. In der Online-Kalkulation können Sie auswählen, ob Sie ein Motiv für die gesamte Auflage oder jedes Banner individuell bedruckt haben möchten. Die gut durchdachte Konstruktion reduziert die erforderlichen Bestandteile massiv, so dass der Transport besonders leicht und angenehm wird. Bei den vier verschiedenen Bannerformaten ist bestimmt auch das für Ihre Anforderungen optimale Maß dabei. Wählen Sie Ihr Wunsch-Medium aus drei Varianten und entscheiden Sie, welche Variante des X-Banners für Sie am besten geeignet ist:

Premium Roll-Up‘s beidseitig ausgestattet


Die Königsklasse der Displays sind Präsentationssysteme, die von vorne und hinten gleich gut wirken. Der Standfuss ist besonders hochwertig und für einen langfristigen Einsatz ausgelegt.



Roll-Up Display – was ist das eigentlich?


Ein großformatiger Druck lässt sich in gerolltem Zustand besser verstauen und transportieren. Bei einem sogenannten Roll-UP Display handelt es sich um eine Lösung, wie aus diesem gerollten Druck im Handumdrehen eine mobile Präsentations-Wand wird. Roll-Up Displays kommen vor allem bei Messen zum Einsatz. Die handlichen Werbebotschafter leisten Unternehmen dabei gute Dienste. Aber auch für private Zwecke lassen sich Roll-Up‘s einsetzen – beispielsweise als übergroßer Geburstags-Glückwunsch oder als Willkommenstafel für Ihre Hochzeitsfeier.




PVC-Banner, PE- oder PET-Display?



PVC ist ein weiches und günstiges Material aber nicht ganz geruchsfrei. PE- und PET sind geruchsfreie Materialien. Werden UV-Farben oder lösemittelhaltigen Farben verwendet, so kann man diese Farben riechen. Auf den höherwertigen PE- und PET-Materialien verflüchtigen sich die Geruchsstoffe schneller. PVC-Banner sollten Sie in geschlossenen Räumen eher nicht verwenden.



Kratzfestes Bannermaterial für das Roll-Up-Display



Wir verwenden für Ihre Displays schnelltrocknende Farben mit einer weitestgehend kratzfesten Ausstattung aber ohne zusätzliches Schutzlaminat. Für den üblichen Einsatz eines Roll-Up-Displays ist diese eine zusätzliche Schutzlaminierung nicht erforderlich. Die Oberfläche kann auch ohne Laminierung feucht gereinigt werden. Selbst der UV-Schutz ist ordentlich.



Roll-Up mit No-Curling-Druckmedien



PET- und PE-Materialien bleiben auch an den seitlichen Rändern formstabil. Diese No-Curling-Ausstattung ist wichtig, wenn Sie Ihre Werbebotschaft perfekt präsentieren wollen. PVC-Banner sind weich. Durch Einfluss von Wärme und durch einen langfristigen Einsatz kann es zum Einkräuseln an den Seiten kommen. TIPP: Wenn Ihnen der Preis für einen gelegentlichen Einsatz Ihres Roll-Up wichtig ist, ist der einfach PVC-Banner durchaus geeignet. Die Druckqualität ist auch auf PVC sehr gut.



Roll-Up mit blickdichten Blockout-Druckmedien



Wenn Sie Ihr Roll-Up Display in der Nähe von Fenstern oder Gegenlichtscheinwerfern aufstellen wollen, empfiehlt sich ein blickdichtes Blockout-Material. Dieses Bannermaterial ist opak, das heißt lichtundurchlässig und blockt das Licht ab. Der Effekt ist so stark, wie wenn Sie eine bedruckte Platte aufstellen würden. Durch die dunkle Sperrschicht im Material wirken weiße Flächen allerdings nicht hochweiß.



Roll-Up mit schwer entflammbaren Druckmedien



Messeveranstalter schreiben Materialien vor, die schwer entflammbar sind. Daher sind Roll-Up-Banner auf einfachem Plotterpapier oder hochwertigem Fotopapier tabu. Unsere Bannermaterialien sind alle für den Einsatz auf Messen und in öffentlichen Gebäuden geeignet und verfügen über die Brandschutzklasse B1. Verzichten Sie daher lieber auf „selbstgebastelte“ Lösungen auf Stellwänden und schnell ausgedruckten Fotos oder Texten. Die Anforderungen des Brandschutzes werden aus guten Gründen immer mehr kontrolliert.



Roll-Up mit knitterfreien Druckmedien



Roll-Up Displays mit Bannern aus stoffähnlichem Gewebe sind absolut im Trend. Das Druckergebnis ist herrlich ausgewogen und wird von der Modebranche in den Stores sehr gerne verwendet. Wichtig ist, dass dieses PE-Gewebe weitestgehend knitterfrei bleibt. TIPP: Prüfen Sie bei Ihrem nächsten Besuch eines Modehauses die schönen großen Themenfotos auf Stoff gedruckt.




Banner für Roll-Ups zum Nachbestellen


Sie können bei unserer Online-Druckerei passende Banner für Ihr Roll-Up Display jederzeit nachbestellen.


Was steckt hinter der Brandschutzklasse B1?


Die Brandschutzklasse B1 kennzeichnet Bauprodukte als „schwer entflammbar“. Ein wichtiges Merkmal ist, dass nach dem Entfernen der Brandquelle der Brand von selbst erlischt. Die entsprechenden Vorschriften sind in der deutschen Brandschutznorm DIN 4102-1 festgelegt. Im Messebau und in öffentlichen Gebäuden müssen diese Kriterien von textilen Werbemittel erfüllt werden. In unserer Kalkulation sind entsprechende Materialien mit dem Zusatz „B1“ gekennzeichnet.