Familienchronik erstellen: alle Generationen auf einen Blick!

Beim Ausmisten des Kellers oder Dachbodens stoßen Sie plötzlich auf eine Kiste, die bis zum Rand mit alten Familienfotos gefüllt ist. Sie finden es schade, dass all die Bilder mitsamt den zahlreichen Geschichten, die sie erzählen, verstauben und in Vergessenheit geraten? Und Sie wollten schon immer mehr über Ihre Familie erfahren und alle Informationen gesammelt festhalten? Wir versorgen Sie mit Tipps, wie Sie Ihre Familienchronik erstellen und individuell gestalten können!

Glückliche Familie

So gelingt die Familienchronik

Eine Familienchronik sammelt all die kleinen Puzzleteile, die eine Person mühsam zusammensucht und liebevoll zusammenfügt. Sie wollen sofort mit der Erstellung Ihrer Familienchronik anfangen, damit das Leben jedes Familienmitglieds endlich verewigt wird und Sie das vollendete Werk in den Händen halten können? Damit jedoch bei der Erstellung Ihrer Familienchronik kein heilloses Durcheinander entsteht, haben wir im Folgenden ein paar hilfreiche Tipps für Sie zusammengestellt.

Die perfekte Planung und Organisation

Eine Chronik der eigenen Familie zu erstellen sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Es bedarf viel Zeit und Muße die nötigen Informationen zu sammeln, zu sortieren und letzten Endes strukturiert auf Papier zu bringen. Je nach Familiengröße handelt es sich bei der Familienchronik eventuell sogar um ein Großprojekt. Wir haben zwei Tipps für Sie, die Ihnen dabei helfen, bereits vor der Recherche nicht die Flinte ins Korn zu werfen.

Zeitplan

Wir raten: planen Sie viel Zeit ein. Bei der Recherche stoßen Sie eventuell auf Sackgassen, die Sie in Ihrem Vorankommen hindern. Falls die Familienchronik zu einem bestimmten Tag oder einer Feier fertiggestellt sein soll, rentiert sich eine lange Vorlaufzeit. So ersparen Sie sich unnötigen Stress und Frustration.

Um einen besseren Überblick zu haben, bietet sich ein Terminkalender oder ein digitaler Katalog (z.B. Excel Tabelle) an. Tragen Sie hier alle Gesprächstermine mit Familienmitgliedern oder Freunden von eventuell bereits verstorbenen Verwandten ein. Auch weitere Vorhaben und Fortschritte oder erledigte Aufgaben können hier übersichtlich eingetragen werden, damit Sie nichts vergessen oder übersehen.

Eine Frau schreibt in den Terminkalender.

Ein Terminkalender hilft Ihnen die Übersicht zu behalten.

Aufbau des Buches

Idealerweise sollten Sie sich bereits im Vorfeld Gedanken darüber machen, wie das Innere Ihrer Familienchronik gegliedert und aufgeteilt sein soll. Dies könnte eine Hilfestellung für die anstehende Recherche sein. Sie können die Mitglieder der Familie einerseits nach der Familie oder dem Alter sortieren. Alternativ können Sie auch eine Chronik planen, die aus mehreren Buchbänden bestehen soll. Diese können in Familienzweige und Generationen aufgegliedert sein.

Um die Bände noch weiter voneinander abzugrenzen, aber trotzdem als einheitliche Buchreihe erscheinen zu lassen, können Sie jeden Buchumschlag in einer anderen Farbe binden lassen. Wählen Sie Farben aus einem Farbschema, wie zum Beispiele verschiedene Rottöne, damit die Buchbände trotzdem zusammengehörig erscheinen.

Recherche und Vorgehensweise

Am Anfang jeder Recherche stellt sich die Frage: wo und wie fange ich am besten an? Da das Zusammensuchen der Informationen teils recht unstrukturiert verlaufen kann und Sie sich vielleicht nicht sicher sind, wie Sie an die benötigten Informationen herankommen können, haben wir ein paar Tipps für Sie.

Aller Anfang ist doch nicht so schwer

Wenn Sie Ihre Familienchronik in Angriff nehmen möchten, fangen Sie mit Ihrer Recherche am besten im eigenen Elternhaus und bei den Großeltern an. Durchstöbern Sie Kisten im Keller und auf dem Dachboden, sammeln Sie alte Bilder, Urkunden und Tagebücher und führen Sie ein kleines Interview mit Ihren Familienmitgliedern. Bereits hier können Sie zahlreiche Informationen gewinnen. Je weiter Sie recherchieren, desto mehr Anlaufstellen und Informationsquellen werden Sie in Betracht ziehen und aufsuchen.

Hierzu gehören unter anderem:

  • Standesämter
  • Staats-, Kirchen- und Landesarchive
  • Vereine
  • Institutionen
  • Kirchenbücher
  • Bürgerbücher
  • Adressbücher
  • Melderegister

An all diesen Orten und Quellen können sich wertvolle Informationen für Ihre Familienchronik verstecken.

Alte Fotos und Briefe

Zahlreiche Quellen helfen Ihnen bei der Informationssuche.

Das Internet ist Ihr Freund und Helfer

Wenn Sie alle möglichen Informationsquellen abgearbeitet haben und Sie dennoch finden, dass Ihnen noch weitere Informationen und Familienmitglieder fehlen, dann nutzen Sie sogenannte genealogische Datenbanken, wie zum Beispiel MyHeritage, Family Search, Geneanet oder Gedbas.

Auf diese Weise können Sie ältere Familiengenerationen ausfindig machen und in Ihre Familienchronik aufnehmen.

Kreieren Sie eine Geschichte

Ihre Familienchronik sollte für alle Leser ansprechend sein. Wenn Sie jedoch nur Bilder, Geburtsdaten und dergleichen benutzen, gestaltet sich Ihre Familienchronik recht eintönig. Um etwas mehr Schwung in Ihre Familienchronik zu bringen und einen angenehmen Lesefluss zu kreieren, bauen Sie am besten eine Geschichte um das jeweilige Familienmitglied. Sammeln Sie hierfür weitere Informationen wie zum Beispiel historische Ereignisse, die im Wohnort stattgefunden haben, Erläuterungen zu den jeweiligen Berufen der Vorfahren, Traditionen und Bräuchen. So erfahren Sie wie äußere Umstände das Leben Ihrer Vorfahren beeinflusst haben.

schwarz weißes Foto mit Oma und Kind

Wie haben Ihre Angehörigen gelebt? Erzählen Sie eine Geschichte rund um ihr Leben.

Inspirationen für die Gestaltung

Damit Ihre Familienchronik nicht nur eine reine Aneinanderreihung von Bildern und Text, sondern etwas ganz Außergewöhnliches wird, versorgen wir Sie mit Ideen, wie Sie Ihrer Familienchronik eine noch persönlichere und individuellere Note verleihen können!

Vor dem Druck

Bevor Sie Ihre Familienchronik drucken lassen, können Sie sich noch einmal kreativ austoben. Nutzen Sie hierfür die Möglichkeiten der Technik und machen Sie Ihre Familienchronik zu etwas ganz Besonderem!

Familienwappen

Sie sind während Ihrer Recherche auf das Wappen Ihrer Familie gestoßen? Perfekt! Lassen Sie dieses digitalisieren und einfügen. Sie können es auf jeder Seite in einer Ecke platzieren oder auch auf das Cover drucken lassen. Falls Ihre Familie noch kein Wappen besitzt, werden Sie einfach kreativ und erstellen selbst eins!

Altes Familienwappen

Familienwappen erzählen die Geschichte Ihrer Familie auf eine visuelle Art und Weise.

Gruppenfoto

Ein Familienfoto ist stets eine schöne Sache: Man sieht alle Generationen auf einem Bild vereint und staunt über die äußerlichen Ähnlichkeiten der Familienmitglieder. Meist ist dies nur mit rund drei Generationen möglich. Wie schön wäre es, ein Familienfoto auch mit Mitgliedern der Familie zu besitzen, die schon lange nicht mehr sind. Nutzen Sie hierfür ein Bildbearbeitungsprogramm. Hierfür müssen alte Fotografien digitalisiert, die Personen aus den vorhandenen Bildern herausgeschnitten und auf einem neuen Hintergrund platziert werden. So entsteht ein Familienfoto mit mehreren Generationen!

Weisheiten und Lebensmotto

Wer kennt es nicht: Die Oma oder der Opa teilten und stets Ihre Lebensweisheiten und Tipps mit, an die wir uns noch heute mit einem Lächeln erinnern. Wenn auch Sie durch solch eine Weisheit oder sogar ein Lebensmotto geprägt wurden und stets mit einer Person verbinden, dann fügen Sie dies doch auch in Ihre Lebenschronik mit ein. So wird sie noch ein Stück persönlicher.

Stammbaum

Um einen visuell ansprechende Übersicht für Ihre Chronik zu erhalten, können Sie online einen Stammbaum erstellen lassen. Platzieren Sie diesen am Anfang Ihrer Familienchronik und jeder Leser erhält sofort einen schönen Überblick darüber, wie die einzelnen Familienmitglieder miteinander verwandt sind.

Persönliche Handschriften

Sie haben auf dem Dachboden das Tagebuch Ihrer Urgroßmutter gefunden oder ein Rezeptbuch, das in der eigenen Handschrift verfasst wurde? Dann können Sie diese auch digitalisieren lassen und in die Chronik miteinfügen. So kann sich jeder Leser an besonders persönlichen Stücken erfreuen.

Altes Kochrezept in Handschrift

Rezepte in der Handschrift einer verwandten Person machen die Familienchronik noch ein Stück persönlicher.

Nach dem Druck

Ihre Familienchronik lässt sich nicht nur vor dem Druck personalisieren. Auch nachdem Sie bereits Ihre fertige Chronik in den Händen halten, können Sie kreativ werden.

Ab in die Natur

Sie wissen, dass ein Familienmitglied eine Lieblingsblume hatte? Dann gehen Sie zur nächstgelegen Wiese und machen Sie sich auf die Suche danach. Sobald Sie zu Hause ankommen, können Sie die Blume zwischen Zeitungspapier pressen. Beschweren Sie alles nur ausreichend mit schweren Gegenständen. Sobald die Blume getrocknet ist, können Sie sie einschweißen lassen und in Ihre Familienchronik kleben.

Getrocknete und gepresste Blumen

Gepresste und getrocknete Blumen sind ein schönes Detail für Ihre Familienchronik.

Originale einfügen

Falls Sie planen, nur eine einzige Familienchronik für alle Mitglieder zu erstellen, können Sie Originalrezepte oder Tagebucheinträge auch einschweißen lassen und der Familienchronik beifügen. Dadurch erhält Ihre Chronik einen individuellen Touch, der zum Sehen und Staunen anregt.

Wenn auch Sie jetzt Feuer und Flamme dafür sind, Ihre Familie in einer schönen Familienchronik zu verewigen, dann hilft Ihnen Online-Druck.biz gerne dabei. Bei uns können Sie zwischen verschiedenen Bindungen wählen und Ihr Cover individuell gestalten. Falls Sie nicht sicher sind, ob Sie letzten Endes mit der fertigen Chronik zufrieden sind, dann können Sie auch zuerst einen kostengünstigen Probedruck nach Hause geliefert bekommen. So gehen Sie sicher, dass auch alles zu Ihrer vollsten Zufriedenheit ist.

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, nicht nur eine Familienchronik, sondern auch eine Chronik von und für Ihre Firma zu erstellen, dann haben wir hier alle Informationen dazu, wie Sie eine Firmenchronik erstellen und gestalten.

Bilder: Titelbild: © iStock / PeopleImages, Bild 2: © iStock / Darunechka, Bild 3: © iStock / grandaded, Bild 4: © iStock / bgwalker, Bild 5: © iStock / aprott, Bild 6: © iStock / Aurorat, Bild 7: © iStock / agalma

Author: onlinedruckbiz

Teile diesen Beitrag auf