Was ist Spotlack oder partielle Lackierung?

Eine völlig neue Qualität erreicht der partielle Lack in einer seidenglänzenden Optik. Er kann als Spotlack eingesetzt werden. Die Stärke des Lackauftrages kann von 0 bis 100% stufenlos variiert werden. In der vollen Stärke wirkt der Lackauftrag erhaben dreidimensional. Der Lackauftrag ist ein haptisches Erlebnis und fühlt sich angenehm an. Schriften können hervorgehoben werden, die Strukturen von Fotos können reliefartig gedruckt werden. Entscheidend für die Wirkung ist der Einsatz von matten Bedruckstoffen.

Bedruckbare Materialien

Verschiedene bedruckbare Materialien
Matte Bedruckstoffe eignen sich am besten. Den Lack kann man gut sehen und vor allem fühlen. Ab einer Kartonstärke von 170 g/m² läßt sich der partielle Lack sehr gut verarbeiten. Sehr gut geeignet sind die Materialien MunkenPure, mattes Bilderdruckpapier, Diplomatenkarton, weniger gut geeignet sind glänzende Materialien oder seidenglänzende Materialien wie Ensogloss. Das Bild zeigt ein Kalenderdetail des New Yorker Fotografen Ken Thurlbeck. Copyright: www.kenthurlback.com.

Lackauftrag
Die Stärke des Lackauftrag hängt davon ab, mit welchem Prozentwert Sie eine Fläche oder Struktur anlegen. Flächen sollten mindestens mit 40% Stärke angelegt werden. Bei 100% ist der Lackauftrag sehr gut zu sehen und zu fühlen. Der Lack kann auf Papierweiss aber auch auf Farbflächen gedruckt werden.

Kein Sondermüll
Drucksachen mit partiellem Lack lassen sich problemlos über den normalen Hausmüll entsorgen. Er darf auch mit Lebensmitteln in Berührung kommen.

Keine Spezialprogramme notwendig
Sie können den partiellen Lack völlig unproblematisch anlegen. Wählen Sie einfach eine Sonderfarbe mit dem Namen „NexPress DryInk clear“. Wir erkennen das und stellen automatisch die korrekte Überfüllungsoption ein. Sie können somit ein beliebiges Grafikprogramm verwenden, das Sonderfarben unterstützt. Diese Sonderfarbe kann auch in importierten Bildern und Grafiken enthalten sein. Genauere Infos finden Sie in unsrem Tutorial.

Schrift und Ornamente

Plastische Schriften und Ornamente
Sie können mit dem partiellen Lack sehr gut Schriften und Logos plastisch hervorheben. Jederzeit können Sie auch Ornamente und Wasserzeichen über Ihr Layout legen. Wasserzeichen sind ein ausgezeichneter und sehr sicherer Fälschungsschutz bei Eintrittskarten.

Lack mit Farbeffekten
Sie können den partiellen Lack mit zarten Tönen unterlegen, beispielsweise 15% Grau. Sie steigern dadurch die Sichtbarkeit und und können passend zum Gesamtdesign Stimmungen erzeugen.

Relief-Bilder

Relief-Bilder Beispiel
Sie können Ihre Fotos mit partiellem Lack aufwerten und dreidimensional drucken. Die Stukturen von Geweben, Pflanzen oder Landschaften lassen sich mit partiellem Lack beleben. Sie können in technischen Aufnahmen wesentliche Teile hervorheben. Das Bild zeigt ein Detail des Photokina Kalenders 2011. Copyright: www.kenthurlback.com.

Probedruck
Wenn Sie nicht sicher sind, wie Ihr Design mit 3D-Lack wirkt, bestellen Sie doch einfach einen Probedruck. Ab einem Auftragswert von 150,- EURO ist das völlig kostenlos für Sie. Sie können dann wirklich sehen, wie der Auflagendruck aussehen wird. Der Probedruck ist kein Proof, sondern ein Original, allerdings ohne Weiterverarbeitungsoption. Wenn Sie Ihre Drucksache komplett geheftet oder genutet sehen wollen, bestellen Sie doch einfach die Auflage 1. Die Kosten halten sich im Rahmen. Sie gewinnen die höchstmögliche Sicherheit.

Das könnte Sie auch interessieren